Der Anfang

Wo wir heute in der PAN den Wein ausschenken und den Flammkuchen servieren, wurden einst Spirituosen hergestellt. Besonders der Wodka der mit dem Namen Pan erreichte einen solchen Bekanntheitsgrad, dass der alte industrielle Backsteinbau bis heute im Volksmund PAN heißt. Vermutlich wurde der griechische Hirtengott als Namensgeber für die Spirituose gewählt, weil Pan in der Mythologie Freude an Wein, Weib und Gesang hatte. Er spielte eine siebenröhrige Flöte, die Panflöte.

1847 wurde die Spritfabrik von dem Mehlhändler Andreas Berkel als Essigfabrik und Brennerei in Germersheim gegründet. Seit dieser Zeit beschäftigt sich die Familie Berkel mit der Herstellung und dem Vertrieb von Alkohol und hat heute ihren Produktions-Standort in Ludwigshafen am Rhein.

Noch bis 1974 wurde in der heutigen Weinstube Wodka mit dem Namen „Pan“ gebrannt.

pan_alt

Wein statt Wodka

Und wie der Name PAN entstand

Bildergalerie

Unsere Bildergalerie zeigt Aufnahmen aus der Zeit der Alkoholproduktion und der Verarbeitung zu den geistigen Getränken.